Buchtipp zum Wochenende

Die Psyche des Homo Digitalis

Ein Artikel von red | 29.07.2022 - 15:41

21 Neurosen, die uns im 21. Jahrhundert herausfordern: In „Die Psyche des Homo Digitalis“ zeigt Johannes Hepp, was uns im Zuge der rasant voranschreitenden Digitalisierung neurotischer werden lässt, welche Gründe dafür verantwortlich sind und wie wir selbstbestimmt und selbstwirksam gegensteuern können.

Unterteilt in Liebe, Arbeit und Sinn stellt Hepp 21 Neurosen vor. Er spannt dabei einen Bogen von Internet- und Online-Sexsucht, Beziehungsängsten und wachsender Einsamkeit, von der Dating- und Profilneurose über Erziehungswettstreit und krank machenden Perfektionismus, Selbstoptimierungs- und Einzigartigkeitszwängen bis hin zu den Ewigkeitsversprechen der Altersforschung und neuen Datenreligion.

Damit wir zu diesen schwindelig machenden Prozessen ein gesundes Verhältnis entwickeln können, liefert der Autor für unsere Turbozeit aus Bits und Bytes eine scharfsinnige, aber auch hoffnungsfrohe und humorvolle Auseinandersetzung. Durch konkrete Hinweise, persönliche Erfahrungen und Beispiele aus der psychotherapeutischen Praxis hilft Hepp dabei, unsere psychische Widerstandskraft zu stärken und heil durch den digitalen Dschungel zu finden. 

Infos zum Buch:

  • Johannes Hepp: Die Psyche des Homo Digitalis -21 Neurosen, die uns im 21. Jahrhundert herausfordern
  • Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten.
  • ISBN: 978-3-466-34791-9
  • € 22 [D]
  • Das Buch erscheint am 24. August im Kösel Verlag.